MLP

Mannheim

Inhalt

Häufige Fragen zum Onlinebanking allgemein

Nach dreimaliger Eingabe einer fehlerhaften PIN, sperrt sich Ihre PIN zum MLP Kundenportal und Onlinebanking. Bis einschließlich zur achten PIN-Eingabe erhalten Sie nach Eingabe der korrekten PIN automatisch die Möglichkeit, Ihre PIN selbst wieder zu entsperren. Hierzu werden Sie aufgefordert, eine gültige TAN einzugeben. Ist die von Ihnen eingegebene PIN auch beim neunten Versuch nicht korrekt, senden wir Ihnen automatisch eine neue PIN an die bei uns hinterlegte Adresse.

Falls Sie sofort eine neue PIN bestellen möchten, senden Sie bitte unser Serviceformular unter Angabe Ihrer MLP-Kundennummer an den MLP Kundenservice.

Zugang MLP Kundenportal und Onlinebanking

Ihre Willenserklärung können Sie per Fax an die Nummer +49 (0) 6222 308 8676 richten.

Folgende Konfigurationen wurden von uns erfolgreich getestet:

Betriebssystem Browser
Windows 10 Internet Explorer ab Version 11
Mozilla Firefox ab Version 38
Google Chrome ab Version 40
Microsoft Edge ab Version 1.0
Windows 8 Internet Explorer ab Version 10
Google Chrome ab Version 9.0
Windows 7 Internet Explorer ab Version 8
Mozilla Firefox ab Version 3.6
Google Chrome ab Version 9.0
Mac OS 10.6 Safari ab Version 5.0

Hinweis:

Die Option 'JavaScript' und 'JavaScript-Verknüpfung in neuem Fenster öffnen' müssen aktiviert sein. Popup-Stopper Programme müssen deaktiviert sein.

Wenn Sie noch kein MLP Kunde sind, wenden Sie sich bitte an den MLP Kundenservice (Tel. 06222/3084000 oder E-Mail: onlinebanking@mlp.de).

Bitte geben Sie zum Anmelden im Onlinebanking Ihre MLP Kundennummer oder Ihren Alias und Ihre PIN ein. Ihre MLP Kundennummer finden Sie in Ihren vertraulichen Unterlagen, die Sie per Post erhalten haben. Einen Alias können Sie sich im Onlinebanking unter dem Menüpunkt "Verwaltung" -Alias- einrichten. Dieser kann beim Login in das Onlinebanking anstelle der MLP-Kundennummer genutzt werden.

Bei der ersten Anmeldung im Onlinebanking werden Sie zu Ihrer Sicherheit aufgefordert, Ihre PIN zu ändern. Die von Ihnen frei wählbare PIN darf 5 bis 20 Stellen lang sein und kann aus Zahlen und/oder Buchstaben bestehen. Sonderzeichen sind nicht möglich. Verwenden Sie als PIN keine Zahlen- und/oder Buchstabenfolge, wie z.B. Geburtsdaten oder Namen, Konto- bzw. Telefonnummern, die einfach mit Ihnen in Verbindung gebracht werden können. Bitte vermeiden Sie auch zu einfache Zahlen- und Buchstabenkombinationen, da diese leicht herauszufinden sind. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen auch in Zukunft eine regelmäßige Änderung Ihrer PIN. Die Funktion hierfür befindet sich im Onlinebanking unter dem Menüpunkt „Service“ –> „PIN ändern“.

Bei dreimaliger Fehleingabe der PIN wird diese zu Ihrer Sicherheit gesperrt. Falls Sie Ihre korrekte PIN noch wissen, können Sie diese selbst wieder entsperren, indem Sie diese auf der Anmeldemaske zum Onlinebanking eingeben und auf der darauf folgenden Seite mit einer gültigen TAN wieder aktivieren. Sollten Sie Ihre PIN nicht mehr wissen, senden Sie uns bitte ein mit Ihrer Originalunterschrift versehenes Schreiben mit der Bitte um Ausstellung einer neuen PIN an die untenstehende Faxnummer oder Postanschrift. Gerne können Sie hierfür auch unseren Serviceauftrag Zugang MLP Financepilot verwenden.

Fax +49 (0) 6222 308 8676
MLP Banking AG
Postfach 1379
69154 Wiesloch

Wir senden Ihnen dann umgehend eine neue PIN zu.

Jeden einzelnen von Ihnen erfassten Auftrag bestätigen Sie zu Ihrer Sicherheit mit einer TAN. Jede TAN kann nur einmal verwendet werden. Einen Überblick über bereits verwendete/verbrauchte TANs erhalten Sie im Onlinebanking unter dem Menüpunkt "Verwaltung" -TAN-Verwaltung- durch Klicken auf das Lupensymbol.

Über diese Funktion können Sie Ihren Zugang zum Onlinebanking sperren. Bitte beachten Sie, dass Sie diese Sperre nicht selbst wieder aufheben können. Zur Entsperrung Ihres Zugangs benötigen wir ein mit Ihrer Originalunterschrift versehenes Schreiben. Bitte senden Sie dieses an die Fax-Nummer +49 (0) 6222 308 8676.

Jedes MLP Girokonto hat aus Sicherheitsgründen ein Onlinelimit. Überweisungen über die Überweisungsmaske des Onlinebanking sind nur bis zu dieser Größe möglich. Das Onlinelimit beträgt in der Regel 15.000,00 EUR pro Tag und Konto.

Überweisungen über Ihr tägliches Onlinelimit hinaus, können Sie selbst im Financepilot Report in der Vermögensübersicht kostenfrei durchführen. Alternativ ist eine Erhöhung Ihres Onlinelimits auf max. 25.000,00 EUR pro Konto möglich.

Im Onlinebanking wird Ihnen im Feld "online-verfügb. Betrag" der für Online-Transaktionen verfügbare Betrag angezeigt. Diesen Betrag können Sie wie folgt berechnen: Kontosaldo + Kreditlimit (Details finden Sie im Menüpunkt "Konto Details").

Sonderfall: Liegt die errechnete Summe über dem täglichen Onlinelimit (in der Regel 15.000,00 EUR), erscheinen nur diese 15.000,00 EUR im verfügbaren Betrag.

Überweisungen über Ihr tägliches Onlinelimit hinaus, können Sie selbst im Kundenportal in der Vermögensübersicht kostenfrei durchführen. Alternativ ist eine Erhöhung Ihres Onlinelimits auf max. 25.000,00 EUR pro Konto möglich.

Mit der Funktion 'Auslandsauftrag' erfassen Sie Überweisungen an Empfänger, die sich nicht im SEPA Zahlungsraum befinden. Weitere Details zur Erfassung eines Auslandsauftrages finden Sie in unserer Anleitung

Banking, Vermögensübersicht, Banking App und das Haushaltsbuch sind Angebote der MLP Banking AG

Termin Termin Seminare Seminare Newsletter Newsletter Kontakt Kontakt